Wege aus dem Stress, Chancen für Wohlbefinden

Gesundheitswoche von 28. September bis 2. Oktober 2015

© Adobe Stock - MP

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© Adobe Stock - MP

Von 28. September bis 2. Oktober findet in unserer SchmerzFREI Praxis die Gesundheitswoche 2015 statt. Fünf Experten für Schmerz, Bewegung, Ernährung undStressabbau informieren unsere Patienten und alle Interessierten über die unterschiedlichsten Ansätze zur Gesundheitsförderung und zu mehr Wohlbefinden.

Kooperation mit externen Partnern, deren Therapiekonzepte und Philosophien uns überzeugen, fördern wir schon seit Jahren in unserer Praxis. Aber warum haben wir jetzt einekonzentrierte Gesundheitswoche daraus gemacht?

Zum einen, weil aus meiner Sicht auf nachhaltig-ganzheitliche Therapie zum Gesundwerden und –bleiben neben den rein körperlichen Aspekten auch der psychisch-seelischeAspekt gehört. Diesen können wir aber weder durch manuelle noch medikamentöse Hilfsmittel effektiv beeinflussen, sondern nur durch eine Bewusstseins- undLebenswandeländerung. TUN ist angesagt, nicht nur schönen Theorien zustimmen und in der Realität oder nach der Praxistherapie weitermachen wie bisher.

Mit dem Biomarkt Neuhoff, der Azidosetherapeutin Christa Soderer, der Regensburger Schule für Achtsamkeit und Roland Kaiser mit seinem Lebensraum Gesundheit haben wir,so denke ich, eine „gesunde“ und wohltuende Mischung an kompetenten Informationsquellen. Von der Wichtigkeit hochwertigen Lebensmittel über die Chancen derEntgiftung und Entsäuerung und die sehr oft völlig unterschätzte Rolle richtiger Atmung bis hin zur Kunst der Achtsamkeit, die eigentlich gar keine Kunst ist,reichen die Themen unserer Gast-Referenten.

© Adobe Stock - Pixelrohkost

Wir starten aber schon am 28. September um 19.30 Uhr in der Praxis mit einer großen Podiumsdiskussion, an der alle Gast-Experten, aber vor allem auch die Zuschauerteilnehmen sollen. Denn im regen Austausch zwischen Menschen kommen meist die besten Impulse für Handlungsempfehlungen heraus. Roter Faden und Leitthema der Diskussionund der gesamten Gesundheitswoche ist die Tatsache, dass zu einem erheblichen Teil der Patient selbst für sein Wohlbefinden verantwortlich ist. Wir verstehen dieseVerantwortung nicht als lästige Pflicht, sondern als wunderbare Chance, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Gegen eine hilfreiche Hand, die uns ein wenig auf denrichtigen Weg führt, ist aber natürlich auch nichts einzuwenden …

Wir freuen uns in jedem Fall auf zahlreiche Anmeldungen.

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://stock.adobe.com/de/ © MP; © Pixelrohkost

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top