Lebenskraft liegt in der Luft

Vollatmung und positives Denken als Königsdisziplin

© Adobe Stock - detailblick foto

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© Adobe Stock - detailblick foto

Um die richtige Konzentration für das kosmische Atmen zu erleichtern, kann man sich folgender Affirmationen bedienen:

  1. Ich atme, ich atme Kraft, ich atme Leben, ich atme Gesundheit.
  2. Ich atme Frische, ich atme Lebenskraft.
  3. Neue Energie gelangt in jede Zelle meines Leibes und macht mich jung und stark.

Je intensiver hierbei die Konzentration der Gedanken auf das Ziel der Atemübungen gerichtet ist, desto sicherer und schneller tritt der Erfolg ein!

Was heißt also bewusst atmen?

Bewusst atmen heißt, mit Leib, Seele und Geist auf den Atemrhythmus konzentriert sein. Es heißt, sich stets der Tatsache bewusst sein, das man Prana und damit Kraft, Harmonie, Fülle und Gesundheit einatmet!

Bewusst atmen ist eine Notwendigkeit! Denn nur wer bewusst atmet, atmet immer freier, lebendiger und denkt auch freier.

Was bewirkt bewusstes Vollatmen auf der physischen Ebene?

  1. Die Sauerstoffaufnahme unsers Körpers wird erhöht.
  2. Die Verbrennungsvorgänge werden gefördert.
  3. Das Blut wird von Kohlensäure befreit.
  4. Die Zirkulation der Körpersäfte wird angeregt.
  5. Der Organismus wird gereinigt, entgiftet und von Schlacken befreit.
  6. Die Spannungen im Körper werden abgebaut.
  7. Der Heilungsprozess kann bei vielen Leiden beschleudigt werden.
  8. Eine bessere und straffere Haltung wird eingenommen.
  9. Unser Gehirn wird besser ernährt.
  10. Unsere Körper- und Geistes-Kräfte werden gefördert.
© Adobe Stock - Jeanette Dietl

Was bewirkt bewusstes Vollatmen auf der psychischen Ebene?

  1. Führt zur Sammlung aller seelischen und geistigen Energie.
  2. Hilft uns, unsere Konzentrationsfähigkeit zu steigern.
  3. Vermehrt die Kraft unseres Gedächtnisses.
  4. Verleiht uns ein überströmendes Kraftgefühl und unbändige Schaffensfreude.
  5. Erfüllt unser Tun mit neuer Sicherheit und mit neuem Sinn.

Das Ziel der Voll-Atem-Übungen kann als erreicht angesehen werden, wenn wir soweit sind, dass wir durch einen bewussten Voll-Atemzug jede gewünschte Stimmung oder Einstellung in uns zu erzeugen gelernt haben, also die Dynamik des Atmens beherrschen.

Das Entscheidende nicht nur bei jeder Atemübung, sondern beim Atmen überhaupt sind die begleitenden und lenkenden Gedanken, die den durch das bewusste Vollatmen aktivierten Prana-Strom als Nerven- und Leistungskraft auf die bejahten Ziele hin in Bewegung setzen.

Denn beim bewussten Vollatmen wird doppelt so viel Prana aufgenommen und dem Körper als zusätzliche Energie zugeführt als beim gedankenlosen Atmen.

Buch: Kraft Atmen

Wer sich zu diesem Thema noch mehr informieren möchte, dem kann ich das Buch von Karl-Otto Schmidt „Kraft durch Atmen“ wärmstens empfehlen. (ISBN: 978-3769906301)

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://stock.adobe.com/de/ © Jeanette Dietl, © detailblick-foto

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top