Stress ist eben doch eine Kopfsache

Kopfschmerzen Teil 04: Wie Emotionen und Fehlhaltungen zum Schädelsprenger werden

© 123rf.com - Aleksej Sarifulin

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© 123rf.com - Aleksej Sarifulin

Liebe Leserinnen und Leser,

was haben Kopfschmerzen mit Stress zu tun? Nicht umsonst sagt man zu jemandem, der sich nicht so viele Gedanken machen oder sich aufregen soll: Mach dir keinen Kopf!

Heute wissen wir: Gerade der häufigste Kopfschmerz, der durch Fehlspannungen erzeugt wird, hat seine Ursachen in verschiedenen Stressarten.

Körperlicher Stress Wir sind von der Natur ausgelegt, pro Tag bis zu 40 Kilometer zu gehen oder zu laufen. Der Durchschnitts-Deutsche geht pro Tag zwei Kilometer. Ein weiterer entscheidender Faktor ist die einseitige, monotone Arbeitshaltung am Arbeitsplatz. Die meisten Menschen sitzen oder stehen bei ihren Aktivitäten. Das sorgt über Jahre für einseitige Spannungserhöhungen, die mit Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren meistens nicht langfristig auszugleichen sind. Was fehlt, ist die Bewegungsvielfalt. Übungen, die dem Körper genau die Arbeitswinkel zum täglichen Ausgleich geben, sind eine wunderbare Antwort auf dieses Problem der Bewegungseinseitigkeit. Verbunden mit einer ergonomischen Beratung für den Arbeitsplatz, können sie präventiv vor diesen Fehlhaltungen und damit vor Spannungskopfschmerz schützen.

© 123rf.com - Aleksej Sarifulin

Emotionaler Stress

Stress entsteht im Kopf. Durch emotionalen Stress verändert sich ebenfalls die Körperhaltung und der Bewegungsablauf eines Menschen.  Die erwähnten Spannungserhöhungen im Körper sind die Folge. Das kann sich z. B. in Spannungskopfschmerz äußern.

Wer ständig Probleme am Arbeitsplatz, in der Beziehung, mit seinen Finanzen hat oder sich unnötig Druck macht, ist ein potenzieller Kandidat für Schmerzen, insbesondere für Spannungskopfschmerzen.

Überforderung, aber auch Unterforderung im Leben stellen einen großen Faktor für Spannungsänderungen im Körper dar.

Ich habe die Erfahrung bei meinen Patienten gemacht, dass in dem Augenblick, wo dieser Mensch sein Bewusstsein vergrößert, er präventiv den größten Schutz hat vor Erkrankungen wie dem Spannungskopfschmerz. Heutzutage gibt es sehr gute und wirkungsvolle Werkzeuge, sein Bewusstsein zu vergrößern.

Chemischer Stress

Viele Menschen haben einen Vitalstoffmangel und /oder zu viel Toxine im Körper.

90 Prozent aller Menschen sind betroffen von chronischen Entzündungen. Das hat nachfolgend ebenfalls eine Spannungserhöhung in den Weichteilen zur Folge. Deshalb gilt es hier auch abzuklären, oder der Mensch davon betroffen ist! Wenn ja, gibt es sehr gute Möglichkeiten der Substitution bei Vitalstoffmangel bzw. Methoden, die entgiften.

Bleiben Sie gesund und neugierig!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://de.123rf.com/ © Aleksey Sarifulin

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top