Wenn der hormonelle FI-Schalter fällt …

Vitamin D3 Teil 02: Kein Vitamin D3, keine Energie!

© 123rf.com - Pedrosala

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© 123rf.com - Pedrosala

Liebe Leserinnen und Leser,

im ersten Teil meiner neuen Reihe „Superhormon Vitamin D3“ haben wir festgestellt, dass Wasser, Luft und Sonnenlicht die drei unabdingbaren Grundlagen für das meiste Leben auf der Erde darstellen. Uns eingeschlossen. Besonders wichtig: Ohne Sonnenlicht können wir nicht genügend Vitamin D3 bilden.

Aber was genau ist das Vitamin D3?

Das Vitamin D3 ist eigentlich kein Vitamin, sondern ein Prohormon, das heißt ein Vorläuferhormon. Der korrekte Name dieses Prohormones ist Cholecalciferol. Es wird über die Zwischenstufe Calcidiol in seine physiologisch wirksame Form, das Hormon Calcitriol, umgewandelt.

Es gibt insgesamt 13 Vitamine, davon sind 11 Vitamine essentiell. Essentiell bedeutet, das Vitamin kann vom Körper selbst nicht hergestellt werden. Die Vitamine müssen von außen zugeführt werden zum Beispiel über die Nahrung.

Vitamin B3 (Niacin) und Vitamin D3 können vom Körper selbst hergestellt werden. Der FI Schalter im Haushalt entspricht dem Vitamin D3. Die Bezeichnung FI-Schalter ist die gängige Abkürzung für den Begriff Fehlerstrom-Schutzschalter, wobei das F für das Wort Fehler steht und das I die Bezeichnung für den Stromkreis darstellt. Der FI-Schalter hat die Aufgabe, den Stromkreis im gesamten Haus zu unterbrechen, sobald eine Unregelmäßigkeit im Stromnetz vorliegt.

© 123rf.com - leventegyori

Wenn der FI-Schalter auf 0 steht, dann ist im Haus kein Strom vorhanden. Ist im Körper der FI-Schalter (Vitamin D3 Mangel) unten, dann sind die Menschen müde, schlapp, chronisch erschöpft und oftmals schmerzgeplagt. Winterdepressionen sind mögliche Folgen von Vitamin D3-Mangel.

In der Elektrizität gibt es beim FI-Schalter nur zwei Möglichkeiten: Der Schalter steht ganz oben oder ganz unten, dazwischen gibt es nichts. Wir Menschen sind jedoch keine Maschinen, sondern biologische Wesen. Der „FI-Schalter” Vitamin D3 kennt alle Abstufungen von 0 bis 100. Er kann zum Beispiel auf 20, 40, 70 oder 100 Prozent stehen. Bei Vitamin D3-Mangel steht der Schalter weit unten, bei einem sehr guten Wert steht der FI-Schalter weit oben. Je höher desto besser, desto mehr Energie kann fließen. Verfügt der Mensch über einen höheren Wert, dann sind die körpereigenen Abwehrkräfte auf einem deutlich höheren Niveau. Aber wie entsteht Vitamin D3? Diese Frage beschäftigt und nächste Woche.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest mit Familie und Freunden, viele schöne Momente – und denken Sie daran: Gesundheit ist das wertvollste Geschenk!

Bleiben Sie gesund und neugierig!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://de.123rf.com/ © Pedrosala; © leventegyori; © olegdudko

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top