Prana, das Lebensmittel für die Seele

Speichern Sie Kraft in Ihrem Sonnengeflecht

© Adobe Stock - Pixelrohkost

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© Adobe Stock - Pixelrohkost

Im Blog der letzten Wochen habe ich einen Begriff ins Spiel gebracht, der sich nicht so einfach erklären lässt: das Prana. Gemeint ist eine Lebenskraft, die wir unter anderem durch bewusstes und kontrolliertes Atmen aufnehmen können.

Gespeichert wird das Prana vom Zentralnervensystem und hier besonders vom sogenannten „Sonnengeflecht“ (Solar Plexus = Nervengeflecht im Übergang von Brust zum Bauchraum).

Durch bewusstes Prana-Atmen kann der Mensch sich mit Prana aufladen und wie ein Akkumulator elektrische Kräfte speichern . Auf diese Weise stärkt er nicht nur seinen Körper in allen Teilen, auch und vor allem das Gehirn empfängt dadurch erhöhte Energie , physische Fähigkeiten werden entwickelt und psychische Kräfte zur Entfaltung gebracht.

© Adobe Stock - adrenalinapura

Ein Mensch, der Prana zu speichern gelernt hat, strahlt erhöhte Lebenskraft aus, und alle, die mit ihm in Verbindung stehen, spüren seine positive Ausstrahlung. Er kann diese strahlende Kraft auf andere Wesen übertragen und ihnen so erhöhte Lebensenergie, Wohlbefinden und Gesundheit geben . Auch das, was man als „magnetische Heilkraft“ bezeichnet, wird auf diese Weise erlangt.

Neben dem Sauerstoff ist es das Prana, das unser Gehirn zu erhöhter Leistungsfähigkeit anspornt, unserem Körper größere Energie und Vitalkraft verleiht, den Energiestrom in unseren Nerven steigert , uns bei Schwäche und Krankheit den fehlenden Lebensmagnetismus wiedergibt und uns jung, dynamisch und leistungsfähig erhält.

Dieses bewusste Vollatmen wirkt sich auch stark auf unser Unterbewusstsein aus. Je intensiver wir das Prana einatmen, desto aktiver wird unser Unterbewusstsein, was sich in wachsender Intuition und Inspirationsfähigkeit äußert.

Wir wandeln den Lebensstoff nur dann in uns in Lebenskraft um, wenn wir bewusst atmen. Je bewusster wir das Prana in uns einsaugen, desto frischer, kräftiger, gesünder, schöpferischer und größer werden wir. Unsere Gedanken werden klarer, unsere Nerven werden gestärkt und desto stärker und erfolgreicher stehen wir im Leben.

Deshalb die Forderung: Atmen Sie bewusst!

Hier ein paar praktische Umsetzungshilfen für ein bewusstes amten.

Legen Sie sich auf den Rücken und entspannen Sie ihren Körper und Ihre Gedanken. Hände leicht auf den Bauch in der Nabelgegend ablegen.

Langsam, rhythmisch, bewusst vollatmen nach der folgenden Anleitung:

Nach einigen Atemzügen Konzentration auf den Gedanken, dass man jetzt bewusst der Luft den Lebensstoff entzieht und ihm im Sonnengeflecht ansammelt. Man fühle, wie sich der Lebensstoff im Bauch zusammenballt.

Jedes Mal beim Atem-Anhalten und beim Ausatmen konzentriere man sich auf den Gedanken, dass das Prana vom Sonnengeflecht aus in alle Teile des Körpers hineinströmt, vor allem dorthin, wo Störungen und Hemmungen bestehen. Je intensiver man hierbei den Lebenskraftstromfühlt, desto schneller strömt er an die gewünschte Stelle. Je lebendiger die Konzentration , je plastischer, je anschaulicher die Vorstellung , desto größer der Erfolg.

Testen Sie diese Atemübung und freuen Sie sich auf weitere Anregungen zu diesem Thema!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://stock.adobe.com/de/ © adrenalinapura, © pixelrohkost

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top