Selten, aber schwer zu ertragen

Kopfschmerzen Teil 06: Clusterkopfschmerz braucht Medikation

© 123rf.com - vampy1

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© 123rf.com - vampy1

Liebe Leserinnen und Leser,

Clusterkopfschmerzen sind schwere, einseitige Schmerzen im Bereich des Auges, bzw. der Schläfe. Die Schmerzen äußern sich in schweren Attacken und dauern in der Regel 15 Minuten bis zu drei Stunden. Während der schlimmsten Attacken ist der Schmerz von der Intensität her unerträglich. Die Patienten sind in der Regel nicht in der Lage, sich hinzulegen, und laufen hin und her. Verantwortlich für Clusterkopfschmerzen ist eine Entzündung der Blutgefäße hinter dem Auge.

Cluster-Kopfschmerzpatienten regieren in der Regel durch Veränderungen der Lebensgewohnheiten nur minimal. Hier ist eine gezielte medikamentöse Therapie zielführend. Clusterkopfschmerzen treten nur bei einer Minderheit der Bevölkerung auf.

Und um meine Serie über den Kopfschmerz abzurunden: Ein Auslöser für primäre Kopfschmerzart wird heute noch oft unterschätzt. Umweltfaktoren wie z. B. elektromagnetische Felder können ebenfalls Kopfschmerzen auslösen. Welche Strahlungsquellen gibt es Zuhause? Dies können Mobiltelefone sein, Laptops, Tablets, WLAN-Router, Schnurlostelefone, Mikrowellenherde, Bluetooth-Geräte wie Kopfhörer, Drucker, Babyfone, Hörgeräte, Lautsprecher, Spielkonsolen, jeder neue Fernseher oder intelligente Zähler für Strom, Gas oder Wasser. Jede Strahlung schadet nicht nur dem Erbgut, sondern erhöht auch den Spannungszustand in der Muskulatur und den Faszien. Es gibt mindestens 26 epidemiologische Studien, die eine breite Spanne neuropsychiatrischer Auswirkungen haben. Dazu gehören auch Kopfschmerzen.

© 123rf.com - Leung Cho Pan

Mittlerweile gibt es sehr gute Möglichkeiten, sich vor Elektrosmog zu schützen. Jedoch ist eine gezielte Empfehlung notwendig, da viele Anbieter am Markt vieles versprechen, jedoch nicht viel halten.

Bestimmte Kleber oder Farben, die beim Hausbau verwendet worden sind, können ebenfalls durch das Ausdünsten von giftigen Substanzen Kopfschmerzen hervorrufen. Ich hatte z. B. eine Patientin, die 17 Jahre lang unter Migräne litt. Nach dem Entfernen ihres Teppichbodens in ihrem Schlafzimmer verschwand die Migräne – bis zum heutigen Tag.

Fazit: Kopfschmerzen müssen gut diagnostiziert werden. Um ein gutes und nachhaltiges Behandlungsergebnis zu erzielen, ist die gemeinsame Arbeit zwischen Arzt, Therapeut und Patient unerlässlich. Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch den Vater der modernen Medizin im englischen Sprachraum Paul Carton (1875 – 1947) zitieren: „Die einzig logische Medizin ist jene, welche die Gesetze der Gesundheit lehrt.“

Mein Kommentar: Deshalb ist ein ausgeglichener Lebensstil für die Gesundheit entscheidend.

Bleiben Sie gesund und neugierig!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://de.123rf.com/ © Leung Cho Pan, © vampy1

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top