Der Knochen ist ein Langzeitgedächtnis

Osteoporose Teil 01: In der Knochenqualität lässt sich Lebenswandel lesen

© 123rf.com - guniita

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© 123rf.com - guniita

Liebe Leserinnen und Leser,

der Knochen des Menschen ist ein Langzeitgedächtnis für alle Fehler der Lebensführung. Jede Krankheit hat ihre Ursachen, das gilt auch für die Osteoporose. Nach diesen Ursachen ist zu suchen, wenn man Osteoporose vermeiden und die Selbstheilungskräfte aktivieren möchte.

Was passiert bei einer Osteoporose? Es schwindet die mineralisierte Knochenmasse. Diese besteht aus Kalziumphosphat. Kaliumphosphat ist das Kaliumsalz der Phosphorsäure und wird als Lebensmittelzusatzstoff eingesetzt.

Das bedeutet, es ergibt sich eine negative Kalzium- und Phosphat-Bilanz, es wird mehr ausgeschieden als aufgenommen.

Hier liegt aber ein Gedankenfehler: Es wird versucht, das Defizit durch mehr Kalzium und Phosphat auszugleichen. Es wird empfohlen, dies über Milch, Käse oder Jogurt auszugleichen. Wird diese Ernährungsempfehlung so umgesetzt, führt dies zu beschleunigter Alterung und zur Verschlechterung der Knochenqualität.

Viele degenerative Erkrankungen werden durch fehlerhafte Ernährung und einen einseitigen Lebensstil gefördert. Die Folgen sind degenerative Erkrankungen, wie z. B. Osteoporose. Nicht nur Osteoporose ist eine Folge dieser Defizite, sondern auch andere Erkrankungen, wie z. B. Arteriosklerose, Schlaganfall, Nierenschäden, gefäßbedingte Demenz, Parkinson, Polyneuropathien, Autoimmunerkrankungen, Gicht, Diabetes, Karies, Parodontose, Infektanfälligkeiten, Parodontose, Krebs oder Herzinfarkt. Osteoporose wird oft begleitet von Erkrankungen des Bewegungsapparates in Form von Arthrosen, Bandscheibenschäden, geringe Muskelkraft oder Verletzungen, die chronisch in eine Inaktivität münden.

© 123rf.com - Sebastian Kaulitzki

Die Gründe für das gemeinsame Auftreten dieser Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen und der Mangel an Mikronährstoffen, zu viel an Makronährstoffen, Toxine im Körper, Bewegungseinseitigkeit, Bewegungsarmut und die fehlenden Bewegungsreize im Alltag, die für die Gesunderhaltung unbedingt nötig sind.

Die Knochen verkörpern eine Lebensbilanz unserer Ernährung und unseres Lebensstils. Eine gute Knochenqualität ist nur bei einer guten gesundheitlichen Verfassung möglich. Eine gute Gesundheit verspricht ein geringeres Frakturrisiko.

Bleiben Sie gesund und neugierig!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://de.123rf.com/ © guniita, © Sebastian Kaulitzki

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top