Wenn die Tasse zum Schwergewicht wird

Tennisarm 02: Kraftverlust ist eine unangenehme Nebenwirkung

© 123rf.com - denisnata; © 123rf.com - adrianam13

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© 123rf.com - denisnata; © 123rf.com - adrianam13

Liebe Leserinnen und Leser,

der Tennisarm gehört ebenso wie der Golferarm zu den Sehnenerkrankungen. Die Sehnenansätze, beziehungsweise die Sehnen entwickeln aufgrund von Überlastung im Sport oder im Alltag muskuläre und fasziale Dysbalancen, die früher oder später zu Symptomen führen können. Hierbei findet man Entzündungen im Bereich des Sehnengewebes vor.

Da die Sehnen ein bradythropes Gewebe sind – das heißt, sie sind schlecht durchblutet – führen lange einseitige, monotone Haltungen oder Bewegungen oft zu Erkrankungen. Ständiges Arbeiten am PC kann die Entwicklung von Sehnenbeschwerden fördern.

Wie äußern sich die Symptome bei einem Tennisarm? Wer an einem Tennisarm leidet, verspürt starke Schmerzen an der Außenseite des Ellenbogens. Der Schmerz kann durch Beanspruchung des entsprechenden Muskels ausgelöst oder sogar verstärkt werden. Händeschütteln, mit der Hand zugreifen (starker Faustschluss), selbst das Halten einer Tasse kann schon stark eingeschränkt sein. Der Kraftverlust der Handstrecker beeinträchtigt die Lebensqualität des Patienten ebenfalls.

© 123rf.com - staras

Was sind die Ursachen des Tennisarms?

Die Vorboten sind oftmals jahrelange Verspannungen im Kopf-, Nacken-, und Schultergürtelbereich. Ebenso sind Bewegungseinseitigkeiten, wie Arbeiten am Computer, oder immer wiederkehrende Bewegungsabläufe im Alltag oder im Sport die Ursache für einen Tennisarm.

Wenn diese chronischen Verspannungen nicht beseitigt werden, dann kann es zu einem chronischen Verlauf kommen. Wir sehen immer wieder, dass Sportler beim Spielen von Schlägersportarten mit falscher Technik, wie beim Squash oder Tennis, einen Tennisarm entwickeln können. Intensive Gartenarbeit oder bestimmte Armübungen im Fitness-Studio können ebenfalls ein Auslöser für einen Tennisarm sein.

Bleiben Sie gesund und neugierig!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://de.123rf.com/ © denisnata, © adrianam13, © staras

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top