Gib dem Leben die Hand zur Versöhnung

Elektronen Teil 21: Weg vom falschen Selbst, hin zum wahren Selbst

© 123rf.com -

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© 123rf.com -

Liebe Leserinnen und Leser,

Wo ist der Sitz der Seele? Wo sitzen die ganzen Informationen, der Schmerz und unsere Gefühle? Wo sitzen unsere Traumata?

All diese Informationen sitzen in unseren Histonen. Histone sind basische Proteine, die ihren Sitz im Zellkern haben. Die DNA ist um diese Histone gewickelt. Dort sind sowohl die guten wie die tragischen Erlebnisse als ein Datensatz gespeichert. Damit kommen wir zu Punkt 9 des 9-Punkte-Programms von Helmuth Matzner.

Einmal entdeckt, kann ich als unendlicher, ewiger Geist wählen, ob diese dort eingesperrten Gefühle und Gedanken für mich heute noch Gültigkeit haben oder nicht. Ich treffe dann die Entscheidung, bin ich der Person oder dem Erlebnis freundlich gesinnt oder lasse ich mich immer noch ärgern. Ganz gleich, wie ich mich entscheide, mein Wille geschieht und zieht im Schlepptau die oft unbedachten, tragischen Konsequenzen.

Natürlich kann ich auch die Seiten wechseln und mit dem heutigen Wissensstand andere Entscheidungen treffen. Heute wissen wir, dass der Mensch durch falsche Ernährung seinen Elektronenzustand verringert. Wir nähren die Zellen nicht, sondern verordnen ihnen eine Nulldiät. Meistens ernährt sich ein Großteil der Menschen von Elektronenräubern wie Brot, Gebäck, Kuchen, Nudeln, Klöße, Stärkeprodukte aller Art und ähnlichen elektronenlosen Nahrungsmitteln. Wir essen zwar, werden jedoch nicht satt. Eine elektronenreiche Ernährung hat eine positive Wirkung auf unsere Gefühle und Gedanken.Psychische Verletzungen rauben unsere Lebenskraft.

© 123rf.com -

Zum Verständnis: Zur Aufrechterhaltung seiner Lebenskraft müssen dem Körper viele Elektronen über die Ernährung zugeführt werden. Doch neben falscher Ernährung sind es bestimmte Lebensumstände, die uns zusätzlich die Lebenskraft in Form von Elektronen rauben können.

Hier ein paar Beispiele: Scheidung, Todesfälle, eine schwere Ungerechtigkeit, Unfälle, Traumata, Misshandlungen, Kündigung des Arbeitsplatzes, ein schlimmer Streit, Hiobsbotschaften, die einen Menschen unverhofft treffen, oder eine schlimme medizinische Diagnose.

Oft lernen wir außerdem nicht durch gutes Zureden, sondern durch Schmerz und Leid. Danach können wir oftmals die Situation loslassen, abschließen oder wieder neu beginnen.

Ein großer Teil der Menschen hat jedoch die Lektionen des Lebens noch nicht gelernt. Jede Ursache zeigt eine Wirkung. Eine Ursache liegt jedoch oft in uns.

Sobald wir die Ursache eines Problems erkannt haben, können wir die störende

Sache zur Ruhe legen und als Erkennender unser Leben mit neuer Kraft wieder selbst in die Hand nehmen. Diese Vorgehensweise, die sich tief im Verborgenen des Körpers auf Genebene abspielt, nennt man Methylierung.

Ein Methyl ist ein Schalter auf den Genen. Methylgruppen reagieren wie ein feinfühliges Messgerät auf unsere Gedanken und Emotionen. Ist unser Herz voller Groll und Wut, legen die Methylgruppen die Schalter auf dem Erbgut auf Groll und Wut. Die Methylgruppen führen getreu aus, was man ihnen sagt.

Sobald man ein Unrecht bereinigt oder Frieden mit einer Situation schließt, fühlt man sich besser. Die Methylgruppen beeilen sich, auf Frieden und Freude umzuschalten, warum? Durch emotionale Regung aktiviert man diese Methylgruppen.

Die Zellen wachen quasi auf. Elektronenschübe entstehen und erzeugen höhere Elektronenschwingungen. Die Energie fließt kräftig und je fröhlicher und gelöster man wird, desto weiter greifen die Energieströme um sich und erfüllen den Menschen mit Kraft und Lebensfreude.

Vielleicht gibt es irgendetwas, das uns bei der Bewältigung unserer verletzten Gefühle helfen könnte?  Es ist nicht gerade einfach, Groll, Wut oder Ärger loszulassen. Was jedoch tun, wenn wir über eine Situation wütend sind und diese nicht loslassen können?

Darüber unterhalten wir uns im kommenden Blog.

Bleiben Sie gesund und neugierig!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://de.123rf.com/ © andreypopov, © vitaliyurk

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top