Lebe dein eigenes Leben

Teil vier der Serie: Gedanken über das, was Gesundheit ist

© Adobe Stock - gena96

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© Adobe Stock - gena96

Schon in der letzten Folge unseres Blogs haben wir zum Thema zwei interessante Menschen zu Wort kommen lassen. Hier noch zwei weitere Beispiele.

Randy Pausch, frühverstorbener Informatiker und Miterfinder der Google-Benutzeroberfläche, sagte in seiner legendären letzten Vorlesung den Satz „Auf unserem Sterbebett werden wir nicht die Dinge bereuen, die wir getan haben – sondern die Dinge, die wir nicht getan haben.“

Die australische Krankenschwester Bronnie Ware betreute und interviewte über ein Jahr lang Sterbende mit der Fragestellung, was sie am meisten in ihrem Leben bereut haben.

Dabei hat sie fünf Dinge zusammen getragen. Auf Platz eins stand: Ich hatte nicht den Mut, mein eigenes Leben zu leben . Viele Menschen gaben an, zu oft den Erwartungen anderer entsprochen zu haben, statt ihren eigenen Wünschen nachzugehen.

Genau in diesem Spannungsraummeine Seele möchte sich gerne verwirklichen, aber ich muss doch funktionieren und bestimmte Erwartungen erfüllen – wird die Saat für Krankheiten und ein hartes Leben gelegt.

Das heißt, Gesundheit geht viel tiefer. Die Antworten auf Fragen über das Leben, über Sehnsüchte, über Träume wird man nicht im „Äußeren“ finden, sondern im „Inneren“. Deshalb sind tägliche bewusste Auszeiten, mögen es auch nur ein paar Minuten sein, für ein glückliches und gesundes Leben notwendig.

Bewusstes Loslassen, Meditation, bewusste Präsenz im Hier und Jetzt sind die Grundvoraussetzungen, damit Gesundheit gelingen kann. Dankbarkeit, Vergebung und die Unterlassung von ständigen Beurteilungen helfen sehr, ein erfülltes und somit gesundes Leben zu führen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie den Weg in Ihr eigenes Leben finden!

Unser Buchtipp zu diesem Blog:

Buch: 5 Dinge, die Stebende am meisten bereuen

Fünf Dinge, die Sterbende am meisten bereuen
Einsichten, die Ihr Leben verändern werden
ISBN: 978-3442157525
Bronnie Ware


Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://stock.adobe.com/de/ © gena96

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top