Das verborgene Rätsel der Sphinx

Ist Altwerden überhaupt erstrebenswert?

© Adobe Stock - Michael Rosskothen

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© Adobe Stock - Michael Rosskothen

Kennen Sie eines der ältesten und berühmtesten Rätsel in der Geschichte der Menschheit? Es ist das Rätsel der Sphinx. Bei diesem Rätsel geht es um das Altern.

Die Frage lautet: „Welches Wesen hat nur eine Stimme, geht aber auf vier, auf zwei und auf drei Füßen“?  In der griechischen Mythologie gab Ödipus die richtige Antwort: der Mensch, der in der Kindheit auf allen vieren krabbelt, als Erwachsener auf zwei Beinen geht und sich im Alter auf einen Stock stützt.

Das beantwortet das Rätsel der Sphinx. Aber es beantwortet nicht ein zweites Rätsel, das sich im ersten verbirgt: Warum sollten Menschen, die gelernt haben, aufrecht zu gehen, diese Fähigkeit verlieren und schließlich einen Stock benötigen?

© Adobe Stock - oneinchpunch

Das Älterwerden wird in der Öffentlichkeit gleichgesetzt mit Schmerzen, Gebrechlichkeit, Unbeweglichkeit und Krankheit. Wenn sich zwei ältere Menschen begegnen, ist das Gesprächsthema oftmals begleitet von den eigenen Leiden in Form von Krankheiten, Schmerzen und Einschränkungen im Alltag.

Diese Annahme war im 5. Jahrhundert v. Chr. weit verbreitet, als Sophokles über die Sphinx schrieb, aber merkwürdigerweise wird sie im frühen 21. Jahrhundert immer noch akzeptiert.

Tatsächlich gibt es Studien, die zeigen, dass der Mensch im Durchschnitt eine Lebenserwartung von ca. 75 Jahren hat. Diese Zahl variiert, je nach Geschlecht und Kulturkreis. Von diesen 75 Lebensjahren ist der Mensch sage und schreibe im Schnitt 50 Jahre mit Schmerz bekleidet.

Offensichtlich stimmt  das Rätsel der Sphinx vom Älterwerden, oder? Als Kind erinnert man sich oft noch an die Anblicke von Opa und Oma. Ein Gehstock, Schmerzen, Medikamente und häufige Arztbesuche gehörten zum Alltag.

Was für eine Last ist das Älterwerden. Ist dann das Älterwerden überhaupt erstrebenswert? Darüber lohnt es sich genauer nachzudenken, was wir in den nächsten Wochen im Blog tun werden.

Hierzu meine Buchtipps:

Buch - Beweglich sein ein Leben lang

Beweglich sein ein Leben lang
ISBN: 978-3466346356
Thomas Hanna

Buch - Dunkelraum

Dunkelraum. Moderne Techniken der Erleuchtung durch Dunkelheit
ISBN: 978-3954470358
Mantak Chia

Mein Klick-Tipp: Die Zirbeldrüse – Mythen und Fakten von Dieter Broers – https://www.bpv.ch/blog/die-zirbeldruese-mythen-und-fakten/

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: amazon.de; https://stock.adobe.com/de/ © oneinchpunch, © Michael Rosskothen

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top