Der „Königsweg“ zur Schmerzfreiheit

Demnächst erscheint das Buch "Der Rückenkönig"

© Adobe Stock - psdesign1

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© Adobe Stock - psdesign1

Jeder Mensch hat Träume. In meiner Jugendzeit verkündete ich immer wieder, dass ich einmal ein Buch schreiben würde. Ich wusste zwar nicht, über welches, aber ich würde es schreiben. Im April 2005habe ich wirklich mein erstes Buch geschrieben. Es wurde 13 Jahre lang aus verschieden Gründen nicht veröffentlich. Ich habe das Buch nun in den letzten Monaten noch einmal überarbeitet und bin ich sehr glücklich, dass dieses Buch Ende 2018 erscheinen wird. Das Buch ist sehr speziell und heißt  „Der Rückenkönig„.

Es dauert im Durchschnitt zwölf Jahre, bis ein chronischer Rückenschmerz-Patient die Therapie, die Maßnahme findet, die ihm hilft, seine Rückenschmerzen los zu werden. Zwölf Jahre Verlust an Lebensqualität, zwölf Jahre Schmerzen, Energieverlust, Einschränkungenund viele (unnötige) Arzt- und Therapeutenbesuche.

Muss das sein?

Ich sage nein! Das Problem ist meiner Erfahrung nach fehlendes Wissen um Alternativen und gewisse Fehlinformationen zum Thema Rückenschmerz allgemein. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich der Gesundheitsbereich zu einem sehr wirtschaftlich orientierten Bereich entwickelt, indem nicht immer die Gesundheit des Menschen im Vordergrund steht. Es wird zwar oftmals anders kommuniziert, der Alltag sieht aber so aus.

Die Behandlungsrate von Rückenschmerzen hat in den letzten zehn Jahren um 3.000 Prozent zugenommen. Rückenschmerzen verursachen mehr Kosten als Alkoholmissbrauch und Rauchen zusammen. 70 Millionen Fehltage pro Jahr wegen Rückenerkrankungen und 18 Prozent der Frühverrentungen wegen chronischen Rückenschmerzen lassen die Ausgaben in immer größere Dimensionen steigen.

© Adobe Stock - Robert Kneschke

Mein Grund morgens aufzustehen ist es, die aus meiner Sicht oftmals unnötig lange Leidenszeiten zu verkürzen. Meine Aufgabe sehe ich auch darin, Alternativen für die Problematik zum Thema Rückenschmerz zu schaffen.

Gegen etwas anzukämpfen, erzeugt einen weiteren Widerstand. Klüger ist es, seine Energie weg von der Krankheit, hin zur Gesundheit zu fokussieren. Deshalb habe ich mein Buch zum Thema Rückenschmerz geschrieben und es „Der Rückenkönig“ genannt. Lesen Sie im nächsten Blog, was Sie im „Rückenkönig“ erwartet.

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: https://stock.adobe.com/de/ © psdesign1, © Robert Kneschke

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top