Wie atmen eigentlich Bandscheiben?

So bringt man den Kreislauf des Rückgrates in Schwung

© Hubert Brüderlein

Aktuelle Blogs

Suchen

Datum

Archive
© Hubert Brüderlein

Die Bandscheiben haben keinen eigenen Blutkreislauf. Sie werden durch Diffusion ernährt, das bedeutet durch den regelmäßigen Wechsel zwischen Belastung und Entlastung. Wichtig ist zu wissen, wie man zum richtigen Zeitpunktwieder Wasser in die Bandscheiben bekommt. Die beste Art der Wasseraufnahme ist das Hinlegen.

Schon wenige Minuten Liegen bringt Vorteile

Optimale Zeitdauer sind ca. 20 Minuten. Durch diese Maßnahme werden die Bandscheiben für 2 bis 3 Stunden entlastet. Sie haben sogar Vorteile, wenn Sie sich für eine Minute hinlegen, da die Bandscheiben in der ersten Minute besonders viel Wasser ansaugen. Sich vormittags hinzulegen, macht wenig Sinn, da die Bandscheiben noch genügend Wasser vom Nachtschlaf haben.

Ab Mittag sollte man sich immer wieder liegend eine Pause gönnen.

Optimal ist es, wenn man sich vor und nach dem Laufen/Joggen/Walken/Wandern für 5 bis 15 Minuten hinlegt, damit die Bandscheiben optimal Wasser ansaugen können und somit für eine gute Ernährungssituation gesorgt ist.

Nächste Mal lesen Sie, warum Angst vor Bewegung krank macht!

Ihr Hubert Brüderlein

Grafikquelle: @ Hubert Brüderlein

Blog teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Andere Blogs, die Sie interessieren könnten

Scroll to Top